FAVO

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 19:30 Uhr

Northeim, Bürgersaal

VV: 15 / AK: 18 €

Falk Breitkreuz: Bassklarinette, Mbira, Ukulele

Sander de Winne: Gesang

Volker Schlott: Sopransaxophon

FAVO
FAVO

Die ohnehin fragwürdige Unterscheidung zwischen E- und U - Musik stellt sich hier nicht. Und auch die Kategorisierung zwischen Musiker und Musikant ist nicht die Frage. Die Musiker dieses Trios verstehen ihr Handwerk als Musiker - und zugleich verbindet sie das Musikantische. Diese drei absolut amtlichen Musiker betreiben eine "kleine" Groove-Einheit der ganz besonderen Art.

 

Ist das Jazz, weil da vieles aus dem Moment heraus entsteht?Oder doch eher Klassik, weil sich die beiden so klangschön gespielten Blasinstrumente mit der eindrucksvollen Stimme kontrapunktisch kommentieren wie in einer Fuge?

Ist es Kammermusik oder Weltmusik?

 

"Ich habe das selber noch nicht analysiert, was da mathematisch abläuft" meint Volker Schlott, "aber die Frequenzen der Bassklarinette und des Sopransaxophons passen so gut zueinander, verschmelzen so optimal mit der menschlichen Stimme, wie ich es vorher noch nicht erlebt habe. Da scheint es ein magisches Geheimnis zu geben. Es sind einfach die Schwingungen zwischen den Instrumenten und der Stimme, aber auch die Schwingungen im Raum und in den Ohren der Zuhörer. Da muss man nichts mehr erklären. Das ist einfach Musik."

 

Das wortlose Verständnis, die intuitive konstruktive Konsonanz zwischen den gleichberechtigten Partner, ihren Instrumenten und der Stimme - das macht die Magie dieses Trios aus. Verwunderlich ist dieses großartige Verständnis nicht: Schlott und Breitkreuz gründeten 1986 die "FUN HORNS" als "das erste wiedervereinigte Bläser-Quartett Berlins". In dieser Formation haben sie gezeigt, dass man ohne Rhythmusgruppe, dafür aber mit langem Atem wirklich jede Art von Musik mit Witz, Verstand und vor allem mit Gemüt machen kann. Die FUN HORNS sind sozusagen Geburtshelfer von FAVO - eigentlich ein Duo, das während einer Sibirien-Tour des Quartetts entstand. Während die Kollegen - Blechbläser nach den Soundcheks Pause machten, entdeckten Schlott und Breitkreuz in den leeren Konzertsälen die Macht des Holzes.

 

Auf der ersten CD des Duos "FAVO Riten" waren lauter Lieblingslieder der beiden zu hören. Nichts wirkt dabei gekünstelt, aufgesetzt oder verkopft. Schlotts leicht dahingetupfte, frei schwebende Melodien stehen Breitkreuz` firme Linien aus der Tiefe des harmonischen Materialraumes gegenüber. Manchmal tauscht man die Rollen, manchmal sorgt man mit Ventilklappern für reizvolle perkussive Effekte. Und inzwischen ist aus dem Duo ein Trio geworden und der  Sänger Sander de Winne fügt der ohnehin schon wunderbar sensiblen Musik  mit seinen stimmlichen Akzenten und Improvisationen weitere großartige Farbtupfer hinzu.

 

Neben Eigenkompositionen werden Bearbeitungen von Stücken von Astor Piazolla, den Beatles, Johann Sebastian Bach, Bobby McFerrin, Chick Corea, Pat Metheny, Steve Swallow und anderen zu hören sein.

 

Diese Veranstaltung der Initiative Kunst & Kultur Northeim e.V. wird u.a. gefördert vom Landschaftsverband Südniedersachsen e.V. und von der KSN-Stiftung.

 

http://www.volker-schlott.de/projekte/favo.php

Newsletter Eintrag über:

Initiative Kunst & Kultur Northeim e. V

c/o Vennigerholzstraße 15

37154 Northeim

info@kunst-kultur-northeim.de

Veranstaltungs Tipps:

Midnight Flash – wieder da:

02.12.2017 (20 Uhr)

Northeim, Alte Brauerei

 

Weitere Infos siehe unter

Aktuelle Tipps...

Foto ARTinWEB

Mitglied in: