Die Grenzgänger - Konzert zum Holocaust-Gedenktag

„Und weil der Mensch ein Mensch ist“

Samstag, 28. Januar 2017, 20.00 Uhr, 

Hardegsen, Muthaussaal

Eintritt 10 € 

 

Frederik Drobnjak (g, voc.)

Michael Zachcial (voc., g)

Felix Kroll (acc., voc.)

Annette Rettich (cello, voc.)

Das Quartett Die Grenzgänger (www.musikvonwelt.de) aus Bremen feiern mit diesem Programm den Mut und die Zivilcourage der vielen tausend Menschen, die sich gegen eine unmenschliche Diktatur wehrten. Sie singen und spielen Lieder und Texte aus den Lagern und Gefängnissen des NS-Staates und dem Widerstand gegen das Hitler-Regime. Angefangen vom Lied der „Moorsoldaten“, dem „Buchenwaldlied“ bis zu „Wir zahlen keine Miete mehr“ führen die Lieder mitten hinein in die Gedanken und Gefühle der Gefangenen, zeigen ihren Überlebenswillen und sind Ausdruck einer humanitären Gesinnung. Wunderbar arrangiert für Cello, Akkordeon und Gitarren, mit Geschichten rund um die Lieder und ihre Verfasser.

Im 25. Jahr ihres Bestehens klingen Die Grenzgänger so druckvoll und virtuos wie selten. Musikalisch präsentiert das Quartett eine das Publikum begeisternde Mischung unterschiedlichster Genres, vom Chanson über historisches Liedgut bis hin zu Jazz, Blues und Musikkabarett. Eine textlich und musikalisch spannende Zeitreise in das Hier und Jetzt!

 

Eine Veranstaltung der KZ-Gedenkstätte Moringen  in Kooperation mit der Initiative Kunst und Kultur Northeim e.V.    

 

Weitere Infos unter:

www.gedenkstaette-moringen.de

www.kultur-in-hardegsen.de

Newsletter Eintrag über:

Initiative Kunst & Kultur Northeim e. V

c/o Vennigerholzstraße 15

37154 Northeim

info@kunst-kultur-northeim.de

Veranstaltungs Tipps:

Midnight Flash – wieder da:

02.12.2017 (20 Uhr)

Northeim, Alte Brauerei

 

Weitere Infos siehe unter

Aktuelle Tipps...

Foto ARTinWEB

Mitglied in: