Groupa & Lena Willemark

 

Donnerstag / 16. 02. 2023 / 19 Uhr

Hardegsen / Muthaussaal (Burg Hardeg)

Burgstraße 2 / Kurpark

 

VV: 20 € / AK: 25 € / Ermäßigt: 13 €

 

Karten in den bekannten Vorverkaufsstellen.

Der Vorverkauf beginnt im Dezember 2022

Kartenvormerkungen sind ab sofort möglich:

Email: info@kunst-kultur-northeim.de

Tel. 05551-63193

 

Jonas Simonson – Querflöten, Obertonflöten

Matts Ėden – Geige, Viola d´Ȧmore

Terje Isungset – Perkussion, Maultrommel

Lena Willemark – Gesang, Geige

 



 

Zu einem ganz besonderen Konzert kommt eine norwegisch – schwedische Formation in den Muthaussaal Hardegsen: GROUPA zählt mit ihren einzigartigen Interpretationen nordischer Folkmusik zu den herausragenden Gruppen nordischer Musik gezählt. 2017 war Groupa als Trio schon einmal in der Region zu Gast, damals in der Alten Brauerei Northeim. Diesmal ist bei der Jubliäumstour zum 40igjährigen Bestehen der legendären skandinavischen Band als Special-Guest die herausragende Sängerin und Geigerin Lena Willemark aus Schweden dabei.

 

Die moderne Mixtur aus alten Melodien, freien Improvisationsansätzen, neuen Kompositionen und phantasievollen Instrumentierungen von Groupa hat seit 1981 ganze Generationen von Folk-Musikerinnen und Musikern beeinflusst. Auch in Deutschland hat die Gruppe Musikgeschichte geschrieben. Groupa war mit ihren Konzerten Mitte der 1980er Jahre sowohl in der Bundesrepublik als auch in der DDR die erste Formation, die bei uns schwedische Folkklänge populär gemacht hat.

 

Zur Feier des 40- jährigen Bestehen spannen die beiden Gründungsmitglieder aus Schweden, Jonas Simonson (Querflöten, Obertonflöten) und Mats Éden (Geige, Viola d´ Amore) zusammen mit dem norwegischen Fabel-Perkussionisten und Maultrommelvirtuosen Terje Isungset einen großen Bogen von den „Hits“ der Anfangsjahre bis hin zu den drei Alben der neuen „Kind of Folk“-Reihe mit traditionellen Stücken aus Schweden, Norwegen und Island.

 

„Special guest“ auf dieser Tournee ist die charismatische Folk-Sängerin und Geigerin Lena Willemark aus dem Älvdalen in Mittelschweden, mit der Groupa 2002 das mit dem schwedischen Grammy ausgezeichnete Album „Månskratt“ aufgenommen hat. Lena Willemark ist eine der zentralen Figuren der zeitgenössischen, skandinavischen Musikszene. In Deutschland konzertierte sie zuletzt 2016 beim Tanz- und Folkfest (TFF) in Rudolstadt mit dem thüringischen Landessymphonieorchester und 2022 beim Jazzbaltica -Festival mit der NDR-Bigband in der Komposition „Poems for Orchestra“ des Bassisten Anders Jormin.

 

Das Konzert wird in Zusammenarbeit mit der Kultur-Initiative Hardegsen e.V. durchgeführt und vom Landschaftsverband Südniedersachsen, der Kultur- und Denkmalstiftung des Landkreises Northeim, der Kreis-Sparkasse Northeim und der Stadt Hardegsen u.a. gefördert.

 

Weitere Informationen:

 

www.groupa.se

www.lenawillemark.com

Kultur-Initiative Hardegsen:

www.kultur-in-hardegsen.de