Büdi Siebert & Bodo Schopf - „The Native Future Projekt“

Samstag, 24.02.2018, 20 Uhr

37181 Hardegsen / Burg Hardeg / Muthaussaal

Eintritt: 17 € VV / 20 € AK / ermäßigt 10 € (nur an der AK)


Büdi Siebert und Bodo Schopf kennen sich seit den 70iger Jahren, liefen sich immer wieder über den Weg, spielten teilweise mit den gleichen Künstlern, standen aber nie zusammen auf der Bühne. Sie verfügen über jahrzehntelange Bühnen- und Studioerfahrung. In ihrer Karriere begleiteten sie namhafte Künstler wie Falco, Udo Lindenberg, BAP, Pur, Ralf Illenberger, Andreas Vollenweider, Eric Burdon, The Sweet, Michel Schenker Group, Eloy, Jack Bruce und Wolfgang Dauner und Ralf Illenberger.  Als Studiomusiker sind sie an über 500 CD-Produktionen beteiligt und waren live in Ländern wie USA, Kanada, Japan, Mexiko, Türkei, Afrika, Ägypten, Russland und in ganz Europa unterwegs.

Nun hat sich eine erste Zusammenarbeit von Büdi Siebert und Bodo Schopf ergeben in ihrem neuen Konzept „The Native Future Projekt“, mit dem die beiden Multi-Instrumentalisten nun auf Tour gehen. 40 Instrumente, die wie ein großes Orchester klingen – dieses Erlebnis bieten die zwei grandiosen Musiker Bodo Schopf und Büdi Siebert.

Seit Jahren beschäftigen sich die beiden mit der Musik verschiedenster Kulturen, die sie mit moderner Technik kombinieren: Native Future. Aus Naturinstrumenten, kombiniert mit neuzeitlichen Instrumenten und Synthesizern, erzeugen sie außergewöhnliche Klänge, die im Laufe des Abends durch den Einsatz von Loops auf Orchestergröße anschwellen. Aus einfachen Melodien, experimentellen Improvisationen, tiefen Grooves und Trancerhythmen entstehen fulminante Klangvariationen, die sich zu immer neuen Stücken formieren.

 

Weitere Informationen:

www.buedi-siebert.de

www.bodoschopf.de

 

Kontakt für dieses Konzert:

Klaus Hoheisel

Tel. 05551-63193

hoheisel@kunst-kultur-northeim.de