Günter „Baby“ Sommer - Schlagzeug Solo

Sa., 27.04.2019, 20 Uhr

Moringen-Fredelsloh, Klosterkirche

17 € VV /  20 € AK / 10 € ermäßigt (nur an der AK)


Er ist einer der bekanntesten und kreativsten Schlagzeuger überhaupt. „Baby“ wird der 1943 geborene Musiker genannt in Erinnerung an den legendären Schlagzeuger von Louis Armstrong, Baby Dodds. Viele berühmte Schlagzeuger wie Art Blakey, Philly Joe Jones, Ed Blackwell, Max Roach, Han Bennink, Paul Lovens und Pierre Favre haben ihn inspiriert und all diese großen Kollegen hat er mit seiner Solo-Produktion „Dedications“ gewürdigt. 

Er spielt auf allem, was tönt, mit Musikern verschiedener Genres und hat mit Literaten zusammengearbeitet, mit Christa Wolf, Volker Braun und Günter Grass und mit dem Liedermacher Wolf Biermann. Fast schon legendär ist sein langjähriges musikalisches Projekt „Zentralquartett“. An über 100 Schallplattenproduktionen ist er beteiligt und in dem Film „Als Mensch ein Solist“ ist sein langjähriges, bemerkenswertes musikalisches Schaffen gewürdigt worden. Aufsehen erregte zuletzt die Veröffentlichung der Aufnahmen eines Duo-Konzertes vom Juli 2017 mit dem Trompeter Till Brönner unter dem Titel „Baby´s Party“.

Seit 1979 spielt Günter „Baby“ Sommer Solokonzerte. Damals, zu den „Berliner Jazztagen“ in der Philharmonie und zu „Jazz in der Kammer“ am Deutschen Theater in Berlin erregte er nicht zuletzt Aufsehen mit der als „Hörmusik“ vorgestellten Inszenierung, das Solo unsichtbar hinter einem Vorhang zu spielen.

Jenseits seiner Rolle als Impulsgeber für musikalische Prozesse im Ensemblespiel entfaltet Sommer im Solospiel die Klangqualitäten seines über Jahrzehnte gereiften Instrumentariums. Kontrapunktisch werden warme Naturfelle und zwirbelnde Becken, in die Tiefe hallende Gongs und Schalmeiensalven, trillernde Orgelpfeifen und ostinate Röhrenglocken mit Virtuosität zu einer faszinierenden Mehrstimmigkeit zusammengesetzt. Durch den Rhythmus einer gewachsenen menschlichen Persönlichkeit und seiner meisterlichen Erfahrung gestalten diese Klänge einen organischen Raum. Sommer weiß klingende Materialien und musikalische Formen zu anspruchsvollen Kompositionen zu ordnen, die in konzertanter Darbietung durch die Lebendigkeit dieses Menschen gänzlich erfreuen können.

Das Konzert findet in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Leine-Weper in der Klosterkirche Fredelsloh statt und wird in der Konzertreihe „VielKlang“ der Initiative Kunst & Kultur Northeim e.V. gefördert durch die Kultur- und Denkmalstiftung des Landkreises Northeim. Es wird außerdem gefördert vom Kulturring der Stadt Moringen, vom Landschaftsverband Südniedersachsen e.V. und von der KSN-Stiftung.

 

Weitere Informationen:

www.babysommer.com

www.klosterkirche-fredelsloh.de